Musikinstitut KOLB
/

Das Profi-Institut in Krumbach

 

Herzlich Willkommen auf der Website von musikinstitut-kolb.de, der ersten Adresse für professionellen Musikunterricht in Krumbach / Schwaben !

Informieren Sie sich hier über unser Angebot, unsere Lehrkräfte und Räumlichkeiten.

 

AKTUELLES:                                    

NEUIGKEITEN:

Musikalische Früherziehung  1 (ab 4 Jahre)

Montag 15 Uhr

Wir erleben alle THemen und Inhalte mit allen Sinnen und verbunden im Spiel: Singen, elementare Instrumente kennen und spielen lernen, Tanz und Bewegung, Musik hören und spielerische Einführung in die allgemeine Musiklehre

Musik und Spiel (ab 3 Jahre)

Montag 15:45 Uhr

Die Kinder erforschen (jetzt ohne Eltern / Großeltern)  durch Sensibilisierungsspiele und Stimmexperimente spielerisch ihre Umwelt und entdecken Klang, Geräusch und Ton. Wir entdecken und erleben das ganze Reich der Musik auf spielerische Art und Weise, unterstützt durch Orffsches Instrumentarium

Trommelgruppe (für Kinder ab  5 Jahre, die die Welt der Rhythmik, ohne Leistungsdruck spielerisch und ganzheitlich entdecken und erleben wollen)

Montag 14:15 Uhr

Wir trommeln gemeinsam auf Djemben und anderen Trommeln. Im Vordergrund stehen rhythmische Spiele und das Begleiten von Liedern auf Perkussionsinstrumenten, Trommeln, der Stimme sowie dem ganzen Körper. Ebenso experimentieren wir mit Rhythmen und Klängen.

 

Neuanmeldung am Musikinstitut

Neue pädagogische Fachkraft für Waldhorn


Auch im nächsten Schuljahr bieten wir, direkt am Krumbacher Stadtgarten, ein breit gefächertes  Angebot an Musikunterricht „von 1 bis 99“.

  

Instrumentalunterricht (einzeln oder in kleinen Gruppen) wird in folgenden Bereichen angeboten:

Tasteninstrumente: Klavier, Keyboard, Melodika

Holzblasinstrumente: Blockflöte, Querflöte, Klarinette, Saxophon, Saxonett

Blechblasinstrumente: Trompete/Flügelhorn, Tenorhorn/Bariton/Euphonium, Posaune, Tuba und NEU :  Waldhorn mit Frau Annalena Kolb, qualifizierte Fachkraft für Waldhorn mit  künstlerisch-pädagogischem Musikstudium am Leopold-Mozart-Zentrum der Uni Augsburg.

Daneben wird  der Bereich der Musikalischen Früherziehung besonders groß geschrieben. Mit der Musiklehrerin Natalie Kolb (Bachelor of music in Elementarer Musikpädogik und Klarinette) können Kleinkinder, speziell auf ihr Alter und die Entwicklung abgestimmte Unterrichtsmethodik,  Kurse in kleinen Gruppen besuchen. In Eltern-Kind-Gruppen können bereits die Kleinsten ab ca. 18 Monaten spielerisch und mit allen Sinnen gemeinsam mit ihren (Groß-)Eltern Musik erleben und Anregungen für das alltägliche Musizieren bekommen.   

Kinder ab ca. 4 Jahren lernen, verbunden im Spiel, elementare Instrumente kennen und werden durch Singen und Tanzen in die allgemeine Musiklehre eingeführt, die für das späteres Erlernen eines Instrumentes wichtige Grundlagen bildet. Für temperamentvolle Kids ab ca. 5 Jahren bietet das Musikinstitut wieder die beliebte Trommelgruppe an.

Als zertifiziertes Mitglied im „Bundesverband Deutscher Privatmusikinstitute“ und Lehrkräften, die ein akademisches Musikstudium nachweisen können, wird die professionelle Qualität des Musikunterrichtes garantiert.    

Kostenlose Schnupperstunden und individuelle Fachberatung zu der Eignung und den speziellen Anforderungen der verschiedenen  Instrumente und Kurse sind nach Vereinbarung jederzeit möglich.  

Unverbindliche Unterrichtsanfrage / Kontaktformular / kostenloser Schnuppertermin _ HIER!

Wir freuen uns über Ihre Nachricht.


Schnupperstunden nach Vereinbarung unter 08282/826565 oder KONTAKTFORMULAR

Eltern – Kind – Musik  (für Kinder ab ca. 18 Monaten mit Elternteil)

Montag 11:00 Uhr

Neben elementaren Instrumenten (wie Trommeln, Klanghölzer, Xylophon,...) begleiten auch Tücher, Bälle, Seile und Reifen unser Spiel und Musizieren. Nicht zuletzt bekommen die Eltern Anregungen für das alltägliche Musizieren mit ihren Kindern. 

Musikalische Früherziehung  1 (ab 4 Jahre)

Montag 15 Uhr

Wir erleben alle THemen und Inhalte mit allen Sinnen und verbunden im Spiel: Singen, elementare Instrumente kennen und spielen lernen, Tanz und Bewegung, Musik hören und spielerische Einführung in die allgemeine Musiklehre

Musik und Spiel (ab 3 Jahre)

Montag 15:45 Uhr

Die Kinder erforschen (jetzt ohne Eltern / Großeltern)  durch Sensibilisierungsspiele und Stimmexperimente spielerisch ihre Umwelt und entdecken Klang, Geräusch und Ton. Wir entdecken und erleben das ganze Reich der Musik auf spielerische Art und Weise, unterstützt durch Orffsches Instrumentarium

Trommelgruppe (für Kinder ab  5 Jahre, die die Welt der Rhythmik, ohne Leistungsdruck spielerisch und ganzheitlich entdecken und erleben wollen)

Montag 14:15 Uhr

Wir trommeln gemeinsam auf Djemben und anderen Trommeln. Im Vordergrund stehen rhythmische Spiele und das Begleiten von Liedern auf Perkussionsinstrumenten, Trommeln, der Stimme sowie dem ganzen Körper. Ebenso experimentieren wir mit Rhythmen und Klängen.






Krumbach  28.05.2018
  

Bundespreis für Marius Kolb

           

       Marius Kolb erreichte einen ersten Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“.  Bild: Silvia Kolb      

Eine besondere Auszeichnung für den 16-jährigen Krumbacher Posaunisten.

Der 16-jährige Krumbacher Marius Kolb hat beim diesjährigen Bundeswettbewerb „Jugend musiziert, der mit 2600 Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Pfingstwochenende in Lübeck stattfand, einen 1. Deutschen Bundespreis erzielt. Im Laufe der Wertungstage hatten an 30 Orten im gesamten Stadtgebiet von Lübeck 1700 Wertungsspiele stattgefunden, umgerechnet beinahe 600 Stunden Musik. Bewertet wurden die Nachwuchsmusiker von rund 160 Fachjuroren. Auch Bundesjugendministerin Dr. Franziska Giffey zählte zu den zahlreichen Gästen.

Marius Kolb ist Schüler der 11. Jahrgangsstufe am Simpert-Kraemer-Gymnasium und absolviert gleichzeitig ein Jungstudium im Fach Posaune an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Wolfram Arndt.

Ein sehr anspruchsvolles Programm

Beim Wettbewerb trat in der Kategorie Posaune solo in der Altersgruppe V (16-17 Jahre) an und bot ein 20-minütiges, sehr anspruchsvolles Programm: Das Posaunenkonzert von Eugen Reiche, ein Satz aus der „Sonate für Posaune und Klavier“ von Eric Ewazen und das Solostück „Fantasy“ von Malcolm Arnold. Am Klavier begleitet wurde er von seiner Mutter Silvia Kolb. Beeindruckend ist, dass Marius zum vierten Mal in Folge (2015 in Hamburg, 2016 in Kassel, 2017 in Paderborn) mit einem 1. Bundespreis bei „Jugend musiziert“ ausgezeichnet wurde. (zg)

      

AKTUELLE TERMINE / EVENTS 

Schnuppertag Musikalische Früherziehung + Trommelgruppe 

Wann:

17.09.2018, 14:00 Uhr 

Wo:

Musikinstitut Kolb 

 

 

 

 

 

Wir sind zertifiziertes Mitglied beim Bundesverband deutscher Privatmusikschulen und somit Garant für qualitätsvolle Musikausbildung