Musikinstitut KOLB
/

Das Profi-Institut in Krumbach

 

 

Klavier, Keyboard, Querflöte, Blockflöte, Melodika, Panflöte, Korrepetition, Musiktheorie

 

Silvia Kolb

 

* 1966 in Amberg /Oberpfalz

Erster Klavierunterricht bei Karl Winter in Sulzbach-Rosenberg

Max- Reger- Gymnasium (musisch) in Amberg

Klavierunterricht bei Wolfgang Herger, Hersbruck

Preisträgerin bei "Jugend musiziert" in der Klavier solo  - Wertung in Weiden / Opf.

Musikstudium bereits mit 17 Jahren am Leopold Mozart Konservatorium in Augsburg bei

Ernst Mauss (Klavier)     und

Burkhard Jäckle (Querflöte).

Staatsexamen 1988 mit der Traumnote  1.0

Unterrichtstätigkeit an der Städt. Musikschule in Neu - Ulm und  Krumbach (bis 1992)

1992 Gründung eines privaten Musikinstitus in Waltenhausen

Unterrichtstätigkeit an der staatl. Berufsschule in Krumbach (bis 1995)

seit 1997 Konzerttätigkeit zusammen mit Markus Kolb (Euphonium, Posaune)

Korrepetitorin am Klavier vieler  Solisten  bei Musikwettbewerben und Konzerten.

CD- Einspielung beim SFB Berlin mit David Brox (Waldhorn),Bundespreisträger 2000 "Jugend musiziert"

Aushilfstätgkeit  bei verschiedenen Orchestern als Pianistin, Keyboarderin, Querflötistin (u.a. Schwäbisches Jugendblasorchester SJBO, Stadtkapelle Mindelheim, Jugendkapelle Mindelheim, Blech und Co)

Weiterbildung in Jazz- Piano, Big Band- Kurse und Orchesterleitung, Panflöte

seit 2003 Erweiterung des privaten Musikinstitus, Gründung einer  Zweigstelle  in Krumbach zusammen mit Markus Kolb.

2005 - 2008 freie Mitarbeiterin bei der Mindelheimer Zeitung für die Fachbereiche Musik /  Kultur

seit 1/2010 Musiklehrerin für Kammermusik / Klavier-Korrepetiton am Simpert-Kraemer-Gymnasium in Krumbach (SKG)

seit 2014 Gründung des Duos KlezMore gemeinsam mit Tochter Natalie Kolb (Klarinette)


 

 

 

 

Trompete/Flügelhorn, Horn, Tenorhorn/Bariton/Euphonium, Posaune, Tuba, Bläserensemble

Markus Kolb
  

Markus Kolb * 1960 in Krumbach /Schwaben


Erster Musikunterricht auf dem Instrument Bariton im Alter von 12 Jahren bei Ferdinand Kerber beim heimatlichen Musikverein Breitenthal und später bei Joschi Berger aus Krumbach.
Langjährige aktive Mitgliedschaft als Baritonist und Posaunist beim
Musikverein Krumbach 1816 e.V. (bis 1984) und
Musikverein Breitenthal e.V. (bis 1995)
1980 – 1981 Ausbildungsmusikkorps in Hilden Hauptfach Bariton
1981 – 1983 Zeitsoldat beim Gebirgsmusikkorps Garmisch – Partenkirchen als Baritonist und Posaunist
1982 – 1984 Privatunterricht bei Dankwart Schmidt, Soloposaunist der Münchner Philharmoniker
1984 – 1989 Musikstudium am Meistersinger – Konservatorium in Nürnberg mit Hauptfach Posaune bei Silvan Koopmann
Abschluss als Orchestermusiker mit der „Staatlichen Musikreifeprüfung“
1988 – 1989 Posaunist beim Philharmonischen Orchester in Nürnberg und beim Orchester des Städtischen Theaters in Ingolstadt
1988 – 1994 1. Posaunist beim „Meistersinger- Posaunenquartett“ und beim
„Schwäbischen Blechbläserquintett“
seit 1988 Konzerttätigkeit als Solist und Mitwirkung als Orchestermusiker bei verschiedenen Orchestern, z.B. 2010 Euphonium-Solist beim Landkreisblasorchester Krumbach-Günzburg (BKG)
1989 Praktikum bei den Nürnberger Symphonikern
Meisterkurse bei Abbie Conant, Joe Burnam und Charles Vernon
1990 – 1992 Aufbaustudium im Fach Posaune an der Musikhochschule in Freiburg bei Vitus Böhler
Hochschulabschlussprüfung „Prüfung der Künstlerischen Reife“
seit 1991 Musiklehrer für Blechblasinstrumente an der Städtischen Musikschule in Mindelheim
Zahlreiche große Erfolge mit Schülern bei Musikwettbewerben wie "Jugend musiziert" seit 1995.
So wurden z.B. im Jahr 2000 zehn eigene Schüler deutsche Bundespreisträger in Berlin, Leipzig, Freiburg und Saarbrücken in den Kategorien Posaune, Bariton/Tenorhorn/Euphonium
1991 bis 2008 Leiter der beiden Jugendkapellen Mindelheim (Ober-/Höchststufe, Unterstufe)
Dreifacher Sieger in Folge und punktbeste Kapelle beim Jugendblaswettbewerb des ASM in der Leistungsstufe „schwer“
Regelmäßige Teilnahme an Wertungsspielen mit ausgezeichneten Ergebnissen in der Ober- und Höchststufe
Gründung und Aufbau der Bläserschule der Stadtkapelle Mindelheim
1995 – 2005 Leiter der Stadtkapelle Mindelheim (Höchststufe seit 2000)
Erfolgreiche Teilnahme an Wertungsspielen mit ausschließlich ausgezeichneten Prädikaten
1996 – 1999 Studium im Fach Blasorchesterleitung am Bruckner-Konservatorium in Linz bei Prof. Johann Mösenbichler mit dem Abschluss  „Künstlerisches Diplom für Blasorchesterleitung“
1997 Meisterkurs im Fach Blasorchesterleitung bei Pierre Kuijpers
1999 Komposition von „Hommage – Erinnerungen an Weinberg“ für Blasorchester
(2004  Pflichtstück in der Oberstufe beim Oberösterreichischen Blasmusikverband)
2001 Teilnahme beim 1.Deutschen Euphonium - Wettbewerb für Solisten in Hammelburg bis zur Endrunde (4. Platz)
Wertungsrichter, Prüfer, Leiter verschiedener Bläser- und Dirigierseminare beim Allgäu-Schwäbischen Musikbund und bei anderen Blasmusikverbänden,
Leiter von mehreren Projektorchestern
seit 2003 Erweiterung des privaten Musikinstitus Kolb  in Krumbach gemeinsam mit Frau Silvia Kolb
2009 - 2010 Bezirksdirigent des ASM-Bezirkes 11, Krumbach-Tisogau und amtierender  Bundesdirigent des Allgäu-Schwäbischen Musikbundes (ASM)
2011 - 2013  Dirigent des Musikvereins Breitenthal e.V. (Höchststufe) und der Jugendkapelle Breitenthal
2013 -2016  Dirigent der Musikvereinigung Münsterhausen
seit 1/2014 Dirigent  der "D´Schwarzachtaler " Musikverein, Waldberg


Klarinette, Saxophon, Musikalische Früherziehung, Eltern/Kind-Gruppen, Trommelgruppe, Klavier, Blockflöte, Zauberharfe

 

Natalie Kolb

1996 -2000 Instrumentalunterricht im Fach Klavier bei Frau Silvia Kolb

1999 -2008 Instrumentalunterricht im Fach Klarinette bei Frau SilviaTarter- Zingler, Frau Silke Werther und Herrn Günther Beugel

2008 -2013 Musikstudium mit Hauptfach Klarinette, Vertiefungsrichtung Elementare Musikpädagogik an der Universität Augsburg bei Prof.Harald Harrer
Abschluss "Bachelor of music"




Musikalische Aktivitäten / Orchesterpraxis

seit 1996 Jährliches Mitwirken am Sommerkonzert des Musikinstitus Kolb, Krumbach (Schwaben)

2000 –2005 Jugendkapelle des Musikvereins Krumbach 1816 e.V.

2001 -2005 Bläserprüfungen A, B, C des Bayerischen Blasmusikverbandes

seit 2002 Mitwirkung in verschiedenen Ensembles und Orchestern:

2002 -2005 Klarinettenensemble des Simpert-Kraemer-Gymnasiums

2002 -2008 Schulorchester des Simpert-Kraemer-Gymnasiums (SKG-Band)

2004 -2011 aktives Mitglied im Musikverein Krumbach 1816 e.V.

2006 Auszeichnungen im Fach Klarinette solo beim Solo-/Duowettbewerb des BBMV(Regional-,Bundes- und Landesentscheid)

2007 -2010 Schwäbisches Jugendblasorchester (SJBO) Ltg. Prof.Maurice Hamers und Prof. Peter Vierneisel

2007 Orchester der Gymnasien Schwabens (OGS), Marktoberdorf

2010 Mitwirken im Orchester „Juventhusias“, Augsburg

2011 Projektorchester„Neue Kirchenmusik“

2011 Klarinetten-Projektorchester„Klarinettissimo“, Augsburg

2014 Gründung des Duos "KlezMore" gemeinsam mit Silvia Kolb (Klavier)

Berufspraxis

seit2008 Praktika und Unterrichtstätigkeit als Musiklehrerin im Fach Klarinette am Musikinstitut Kolb, Krumbach (Schwaben)

seit2009 Jurorin und Prüferin bei Bläserprüfungen im Bezirk 6(Memmingen) des Allgäu – Schwäbischen Musikbundes

seit 2010 Leitung eines Schüler-Klarinetten-Ensembles

seit 2010 Instrumentalunterricht mit ADHS - betroffenen Schülern

seit 2012 Musiklehrerin für Klarinette, Saxophon und Musikalische Früherziehung (Eltern-Kind-Gruppen, Trommelkurse etc.) an verschiedenen Musikschulen


Waldhorn, Blockflöte, Förderunterricht

Annalena Kolb

Erster Hornunterricht (2002-2010) bei Markus Kolb

2010 - 2012 Jungstudentin am Leopold-Mozart Zentrum der Universität Ausgburg bei Prof. Ralf Springmann (Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks)

2012 - 2 / 2019 Musikstudium am Leopold-Mozart Zentrum der Uni Augsburg mit Hauptfach Horn bei Johannes Dengler (1.Solohornist Bayerisches Staatsorchester),Casey Rippon (Bayerisches Staatsorchester) und Felix Winker (1.Solohornist der Augsburger Philharmoniker)

Abschluss: Bachelor of music

Mehrfache    Jugend    Musiziert    Preisträgerin    und    Bayerische    Landessiegerin    am    Instrument    Horn    (BBMV) seit    2006 Orchester    und    Meisterkurse ● Orchester    der    Gymnasien    Schwabens    (OGS) ● Schwäbisches    Jugendsinfonieorchester    (SJSO) ● ATTACCA    Jugendorchester    der    Bayerischen    Staatsoper ● Bayerisches    Landesjugendorchester    (BLJO) ● Neue    Philharmonie    München    (NPhM) ● Sinfonisches    (Blas-)Orchester    des    LMZ ● Orchester    der    Universität    Augsburg    (collegium    musicum) ● Neuburger    Kammeroper ● seit    2017    Aushilfe    im    Bundespolizei    Orchester    München ● Juli    2017:    Meisterkurs    Brass    Academy    bei    Eric    Terwilliger    (Solohorn    Bayerischer    Rundfunk/    Berliner    Philharmoniker) seit    2015 Bläserprüfungen    des    Allgäu-Schwäbischen    Musikbundes    (ASM) ●  Musiktheoriekurse

 Praktikum    an    der    Sing-    und    Musikschule    Augsburg ● Mentorenbetreutes    Praktikum    an    der    Musikschule    Heidenheim    (Stephan    Kröger) ●   Praktikum    am    Hessing    Förderzentrum    für    Kinder    und    Jugendliche    in    Augsburg    in    den    Bereichen    Ergotherapie,    Logopädie    und    Pädagogik/    Psychologie ●  Praktikum    in    der    Geriatrie    der    Hessing    Kliniken    (Memory    Klinik)    in    Augsburg , ● Hornunterricht    bei    der    Bläserklasse    der    Grundschule    Meitingen    ●   privater    Horn-    und    Blockflötenunterricht ● privater    Blockflötenunterricht    mit    Förderkindern  - Arbeit    mit    Kindern    und    Jugendlichen